Jugend

 


 


Clubmeisterschaften - Nora Hommes erfolgreich im Finale gegen Damenpreet Malli

Über 14 Kinder spielten bei den diesjährigen Clubmeisterschaften der Jugend mit und sorgten damit für ein breites Feld mit teilweise hochklassigen Matches. Zunächst kämpften die Kinder in zwei 7er-Gruppen um die vorderen vier Plätze, welche zur Teilnahme der Viertelfinalspiele qualifizierten. Die schwächer platzierten Spieler durften jedoch in einer Nebenrunde ebenfalls weiter spielen. Somit absolvierten alle Jugendlichen an diesem Tag mindestens 7 Spiele (in Form von kurzen Sätzen bis drei), weshalb sie am Abend sichtlich müde waren.

Mit Kush Mittal und Erwin de Chanterac zogen gleich zwei Spieler ungeschlagen ins Viertelfinale ein. Beide mussten dort aber direkt die Segel streichen und verloren ihre Spiele äußerst knapp gegen Nora Hommes bzw. Marko Jelicic. Im ersten Halbfinale konnte sich Nora Hommes für ihre Vorrundenniederlage gegen Emily Becker revanchieren und zog mit 3:1 ins Finale ein. Dort traf sie auf Damanpreet Malli, der sein Halbfinale denkbar knapp gegen Marko Jelicic gewinnen konnte.

Im Spiel um Platz 3 sicherte sich Emily Becker einen der begehrten Pokale mit einem 3:1 Erfolg über Marko Jelicic. Im hochklassigen Finale konnte sich Nora Hommes am Ende durchsetzen und nach dem Midfeld-Titel im letzten Jahr nun auch den Titel bei den U18 in diesem Jahr holen. Daman musste sich, wie schon im letzten Jahr, mit dem Titel des Vizemeisters begnügen und wird im nächsten Jahr sicher einen neuen Angriff auf den Titel starten. Die Nebenrunde gewann Lea Porzia im kleinen Finale gegen Tabea Lavall mit 3:1.




 

Weihnachtsfeier der Jugend 2015


Die diesjährige Weihnachtsfeier der Jugend des TC Heidstock war wieder ein voller Erfolg. So mussten bei der abschließenden Bescherung durch den Nikolaus zahlreiche Eltern und Kinder stehen, um alle Anwesenden ins Clubheim hineinzubekommen.
Wie in den letzten Jahren üblich, spielten auch in diesem Jahr die Kinder mit ihren Eltern Mixed in immer wechselnden Konstellationen. Die Kinder freuten sich den Eltern ihr Können auf dem Tennisplatz unter Beweis zu stellen. Dennoch stand bei diesem Eltern-Kind-Tennis der Spaß ganz klar im Vordergrund.

Gegen kurz nach 17 Uhr war es dann soweit und der Nikolaus kam mit zahlreichen Geschenken bepackt im Tennisclub an. Alle Kinder und auch so manche Eltern mussten in ihren Gruppen nach vorne treten und sich lobenden aber auch die tadelnden Worte des Nikolaus anhören, bevor sie mit einer Geschenketüte für ihre Leistungen im abgelaufenen Jahr belohnt wurden. Lobend wurde erwähnt, dass zur Zeit weit mehr als 50 Kinder und Jugendliche am Training teilnehmen und dass das Trainerteam mit Florian Sommer zudem erweitert wurde.